Ärzte Zeitung, 25.06.2009

Vivantes lädt in Berlin zum Krebskongress

BERLIN(ami). Der Berliner Vivantes-Konzern rückt die Männergesundheit ins Zentrum seines Krebskongresses am 3. und 4. Juli in der Berliner Urania. Als eine Ursache für die niedrigere Lebenserwartung der Männer im Vergleich zu Frauen gilt die höhere Rate an Krebserkrankungen bei Männern - speziell bei urologischen Krebsarten. Etwa jede vierte Krebsneuerkrankung ist ein urologischer Tumor.

"Nicht die Behandlung allein ist entscheidend, sondern auch das Leben mit oder nach einer Krebserkrankung ist in den Mittelpunkt der medizinischen Betreuung gerückt", so Kongresspräsident Professor Jan Roigas, der zwei Kliniken bei Vivantes leitet. Auf dem Kongressprogramm stehen Fachdiskussionen und Patientenveranstaltungen.

Weitere Informationen: www.krebs-interdisziplinaer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »