Ärzte Zeitung, 25.05.2010

Symposium in Berlin zu Adulten Weichteilsarkomen

BERLIN (eb). Weichgewebstumoren bedeuten eine besondere Herausforderung für die medizinische Praxis. Die Diagnostik und Therapie von Weichteilsarkomen steht deshalb im Mittelpunkt des 16. Berliner Onkologischen Sommerseminars - kurz BOSS. Das interdisziplinäre Seminar am 17. und 18. Juni 2010 - im Kaiserin Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7 in 10115 Berlin-Mitte - bietet mit Referaten aus den Bereichen Pathologie, Chirurgie, Radioonkologie und medizinischer Onkologie einen umfassenden Überblick über den aktuellen "standard of care" in der Therapie von Patienten mit Weichteilsarkomen.

Es ist zugleich das 2. Interdisziplinäre Symposium der "Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft Weichteilsarkome" (IAWS) - einer Arbeitsgruppe der Deutschen Krebsgesellschaft. Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Berlin mit 9 Punkten der Kategorie A zertifiziert.

Tel.: 030 / 28 32 400, Fax: 030 / 28 24 136, E-Mail: info@berliner-krebsgesellschaft.de

Topics
Schlagworte
Krebs (11117)
Onkologie (8418)
Organisationen
ÄK Berlin (266)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »