Ärzte Zeitung, 09.06.2011

Buchtipp

Wenn Zellen verschmelzen

Wenn Zellen verschmelzen

Wie genau zwei Zellen zu einer Hybridzelle verschmelzen, ist bisher nur in Ansätzen erforscht. Solche Fusionen finden bei der Befruchtung von Ei und Samenzelle, der Wundheilung oder der Muskel- und Knochenbildung statt.

Doch auch Viren fusionieren mit der Zellmembran der Wirtszellen, um in diese eindringen zu können. Auch im Krebsgeschehen spielt die Zellfusion eine große Rolle.

Das Thema Zellfusion für Krankheit und Gesundheit haben die Professoren Thomas Dittmar und Kurt Zänker von der Uni Witten/Herdecke in zwei Bänden umfassend aufbereitet. (eb)

Dittmar, Zänker (Eds.): "Cell Fusion in Health and Disease", Springer Verlag, Band 1: ISBN 978-94-007-0762-7, Band 2: 978-94-007-0781-8 (je etwa 141 Euro)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »