Ärzte Zeitung, 13.07.2011

Neue Präsidentin für Weltverband IPRAS

REGENSBURG (eb). Die Delegierten der Plastisch Chirurgischen Fachgesellschaften aus 80 Ländern haben Dr. Marita Eisenmann-Klein vom Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg zur Präsidentin des Weltverbandes IPRAS gewählt.

Eisenmann-Klein hatte bis zu diesem Zeitpunkt der International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery als Generalsekretärin gedient, wie das Caritas-Krankenhaus St. Josef mitgeteilt hat.

Eisenmann-Klein ist seit 1994 Direktorin der Klinik für Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Caritas-Krankenhaus St. Josef.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »