Ärzte Zeitung online, 26.12.2011

Avastin gegen Ovarial-Ca zugelassen

BASEL (eb). Die Europäische Kommission hat den VEGF-Hemmer Bevacizumab (Avastin®) für die Therapie gegen Eierstockkrebs zugelassen.

Die Zulassung gelte für die First-line-Therapie bei fortgeschrittenem Ovarial-Ca, teilte der Hersteller Roche am Freitag in Basel mit. Bevacizumab soll dann in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel zum Einsatz kommen.

Grundlage für die Zulassungserweiterung sind laut Roche die beiden Phase-III-Studien GOG0218 und ICON7. In beiden habe der Antikörper gezeigt, dass er im Rahmen einer Chemotherapie das Gesamtüberleben der Frauen verlängert.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[29.12.2011, 23:24:10]
Paul Gaß 
LINK
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/48571/Ovarialkarzinom_Avastin_verlaengert_vorerst_nur_progressionsfreies_Ueberleben.htm

 zum Beitrag »
[27.12.2011, 10:55:42]
Paul Gaß 
Gesamtüberleben?
Die GOG218 zeigte bisher kein OS Survival Benefit! PFS Benefit von etwa 6M zu Arm 2 (CP/A + Placebo zur Erhaltung) und Arm 3 (CP/Placebo)

Die ICON7 (AGO Ovar 11) zeigte nur in der Hochrisikogruppe (Subgruppenanalyse) einen OS Survival Benefit von 36,6M zu 28,8M). Allerdings sollen die endgültigen Daten der ICON7 erst 2013 erscheinen. Auf dem ASCO 2011 in Chicago wurden neue PFS Daten vorgestellt: 2,4M Benefit.  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Große Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können Ärzte wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Varizellen-Impfung – ein Segen für Kinder

Seit 2004 wird allen Kindern die Impfung gegen Windpocken empfohlen. Der Schutz ist eine Erfolgsgeschichte: Die Krankheit wurde zurückgedrängt und mögliche schwere Komplikationen werden vermieden. mehr »

So viel Zucker pro Tag darf's sein

Die Auswertung von Fachstudien ist eindeutig genug, um eine konkrete Obergrenze für den täglichen Zuckerkonsum festzulegen. Drei Fachgesellschaften haben sich nun auf eine Menge geeinigt. mehr »