Ärzte Zeitung online, 18.02.2014

Zukauf

Novartis füllt Krebspipeline auf

BASEL. Novartis füllt seine Pipeline mit potenziellen Arzneimittelkandidaten zur Immuntherapie gegen Krebs auf: Für einen nicht genannten Betrag übernehmen die Schweizer das private US-Start-up CoStim Pharmaceuticals.

CoStim habe sich darauf spezialisiert, das Immunsystem eines Krebspatienten wieder fit zu machen gegen Signale der Krebszelle, die die Immunantwort blockieren, heißt es in einer Mitteilung von Novartis.

Zusammen mit der Universität von Pennsylvania habe CoStim etwa eine Technologie zur Herstellung chimärischer Antigenrezeptoren (CAR) entwickelt. Novartis erwirbt die CoStim-Anteile von Atlas Venture, einem Risikokapitalgeber, der vor allem Frühfinanzierungen macht. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn packt Großreform Notfallversorgung an

Gesundheitsminister Spahn stößt eine weitere Großreform an: Bis 2021 soll die Notfallversorgung neu aufgestellt sein. Dazu muss das Grundgesetz geändert werden. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

15:52 Uhr Ärger über Hilfsmittelausschreibungen der Kassen könnte bald Schnee von gestern sein. Ein Änderungsantrag zum TSVG beinhaltet offenbar ein Ausschreibungsverbot. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

14:27 Uhr Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »