Ärzte Zeitung, 22.12.2015

Robert Koch-Institut

Neue Daten zu Krebs in Deutschland

BERLIN. Im Jahr 2012 sind in Deutschland 252.060 Männer und 225.890 Frauen an Krebs erkrankt. Das zeigt die aktuelle Schätzung des Zentrums für Krebsregisterdaten im Robert Koch-Institut (RKI) aus der 10. Ausgabe des Berichts "Krebs in Deutschland".

Das RKI und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID) veröffentlichen den Bericht alle zwei Jahre. Zusammengestellt wurden die wichtigsten epidemiologischen Maßzahlen und Trends für 27 unterschiedliche Krebsarten.

Enthalten sind Angaben zu Häufigkeit und Sterblichkeit, auch im regionalen und internationalen Vergleich, ebenso wie Darstellungen zur Verteilung der Tumorstadien und zu Überlebensaussichten. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (11631)
Versorgungsforschung (2160)
Organisationen
RKI (2202)
Krankheiten
Krebs (5862)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

HPV-Infektion durch Oralsex wohl eher selten

Frauen mit zervikaler HPV-Infektion übertragen die Viren offenbar nur sehr selten auf ihre Mundschleimhäute oder die ihres Sexualpartners, so eine kleine Studie. mehr »

Spahn schiebt neue Gesetzesinitiativen an

Die nächsten Reformen stehen ins Haus: Gesundheitsminister Spahn nimmt die Ausbildung in Apotheke und Klinik ins Visier - und präsentiert zwei Gesetzesvorlagen. mehr »

Staatliche Digitalprojekte dauern zu lange

Kanzleramtsminister Helge Braun wünscht mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland. Die KBV zeigt sich indes zuversichtlich, dass die TI-Anbindung bis Ende Juni für die meisten Arztpraxen klappt. mehr »