Ärzte Zeitung, 22.12.2015

Robert Koch-Institut

Neue Daten zu Krebs in Deutschland

BERLIN. Im Jahr 2012 sind in Deutschland 252.060 Männer und 225.890 Frauen an Krebs erkrankt. Das zeigt die aktuelle Schätzung des Zentrums für Krebsregisterdaten im Robert Koch-Institut (RKI) aus der 10. Ausgabe des Berichts "Krebs in Deutschland".

Das RKI und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID) veröffentlichen den Bericht alle zwei Jahre. Zusammengestellt wurden die wichtigsten epidemiologischen Maßzahlen und Trends für 27 unterschiedliche Krebsarten.

Enthalten sind Angaben zu Häufigkeit und Sterblichkeit, auch im regionalen und internationalen Vergleich, ebenso wie Darstellungen zur Verteilung der Tumorstadien und zu Überlebensaussichten. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (10357)
Versorgungsforschung (1636)
Organisationen
RKI (1863)
Krankheiten
Krebs (5147)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »