Ärzte Zeitung, 07.09.2016

ONKO-Internetportal

Alleine mit der Diagnose Krebs

BERLIN. Jährlich werden in Deutschland rund 480.000 Menschen mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Sie verändert das Leben und ist alleine schwer zu verarbeiten. Kontakte innerhalb sozialer oder professioneller Netzwerke können helfen, um Unterstützung, Mut und neue Perspektiven zu finden, erinnert das ONKO-Internetportal.

Auf www.krebsgesellschaft.de/thema_september2016 befasst sich das ONKO-Internetportal ausführlich mit dem Thema "Diagnose - Krebs was tun, wenn man ganz alleine ist". Es liefert Infos zu Beratungsangeboten und praktische Tipps zum Aufbau eines unterstützenden Netzwerks sowie eine Liste hilfreicher Links zur Suche von Kliniken, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (10605)
Onkologie (8053)
Panorama (31193)
Organisationen
DKG (934)
Krankheiten
Krebs (5296)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »