1.  Gentechnik-Werkzeug: CRISPR-Cas9 hat längst auch die klinische Forschung erreicht

[19.03.2019] Binnen weniger Jahre hat es die Genschere CRISPR in die klinische Anwendung geschafft. Die ersten Patienten werden mit Zellen behandelt, die ex vivo damit gentechnisch verändert wurden. Trotz solcher Ansätze ist Übermut nicht angebracht.  mehr»

2.  Europäische Union: 1,4 Millionen Krebstote für 2019 erwartet

[19.03.2019] In diesem Jahr könnten in der gesamten EU mehr Menschen an Krebs sterben als noch vor Jahren. Doch es gibt auch eine gute Entwicklung.  mehr»

3.  Kommentar zum Darmkrebs-Risiko: Runter von der Couch!

[18.03.2019] Bewegungsmangel begünstigt die Krebsentstehung. Das hat bereits 2014 eine Metaanalyse von Regensburger Präventionsmedizinern auf der Basis von mehr als 40 Studien bestätigt (JNCI 2014; online 16. Juni).  mehr»

4.  Bei Menschen unter 50: Viel fernsehen erhöht Darmkrebs-Risiko

[18.03.2019] Bewegen sich Menschen, die jünger als 50 sind, wenig, steigt offenbar ihr Risiko für Darmkrebs. Eine US-Studie offenbart: Frauen, die mehr als zwei Stunden pro Tag fernsehen, haben eine deutlich erhöhte Krebs-Wahrscheinlichkeit.  mehr»

5.  Spezielle MRT: Neue Option zur Überwachung bei Prostatakrebs?

[18.03.2019] Mittels mpMRT können Veränderungen der Tumorgröße beim niedriggradigen Prostatakarzinom festgestellt werden. Jedoch unterlagen Werte, die in einer Studie gemessen wurden, großen Schwankungen.  mehr»

6.  Krebsforschung: Biomolekül in Spiegelbildform gegen Krebs

[18.03.2019] Forscher haben Biomoleküle in Spiegelbildform synthetisiert. Eingesetzt werden könnte ein entsprechender Antikörper etwa in der Krebstherapie.  mehr»

7.  Damkrebs: Biomarker rücken in den Fokus

[18.03.2019] Die Bedeutung der Biomarker für die Prävention und Therapie von Darmkrebs wird künftig zunehmen, meint Professor Stefan Kasper vom Westdeutschen Tumorzentrum an der Uniklinik Essen. Warum, erläutert er im Interview.  mehr»

8.  Neues Einladungsverfahren: Schub für die Darmkrebsvorsorge?

[15.03.2019] In diesem Sommer greift das neue bundesweite Einladungsverfahren zur Darmkrebsvorsorge. Damit kommen auf die Praxen auch neue Beratungsaufgaben zu.  mehr»

9.  „Intimarzt“: Geschlechtskrankheiten via App abklären

[14.03.2019] Dermatologen wollen Patienten die Scham bei Geschlechtserkrankungen nehmen – auch mithilfe einer Smartphone-App. Dort können Bilder anonym an die Ärzte übermittelt werden.  mehr»

10.  Klinische Studien: DGHO will die Krebsforschung stärken

[14.03.2019] Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie (DGHO) fordert einen nachhaltigen Ausbau und die Stärkung der klinischen Krebsforschung in Deutschland.  mehr»