Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Prix Galien


Gewinner des Prix Galien Belgien 2007, des Prix Galien Frankreich 2007, des Prix Galien Niederlande 2007 und des Prix Galien USA 2007. Kandidat für den Prix Galien International 2008.
Hier stellt sich der Kandidat vor.

Gardasil® schützt die Cervix uteri

NEU-ISENBURG (ikr). Mit dem Impfstoff Gardasil® von Sanofi Pasteur MSD werden Frauen zuverlässig vor Krebsvorstufen der Zervix und vor Genitalwarzen geschützt. Die Vakzine ist einer von neun Kandidaten für den internationalen Prix Galien 2008.

Als Bewerber für diese begehrte Auszeichnung für pharmakologische Innovationen ist der Impfstoff bereits mit einem nationalen Galenus-Preis in vier Ländern, in denen der Preis verliehen wird, ausgezeichnet worden. In der täglichen Serie in alphabetischer Reihenfolge zu allen Kandidaten lesen Sie heute ausführliche Informationen über den Impfstoff auf einer Doppelseite.

www.prix-galien.de

Lesen Sie die Serie zum Prix Galien International 2008 : Innovationen in der Medizin - Fortschritte für die Therapie

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »