Ärzte Zeitung, 19.09.2008
 

Prix Galien


Gewinner des Prix Galien Belgien 2007, des Prix Galien Frankreich 2007, des Prix Galien Niederlande 2007 und des Prix Galien USA 2007. Kandidat für den Prix Galien International 2008.
Hier stellt sich der Kandidat vor.

Gardasil® schützt die Cervix uteri

NEU-ISENBURG (ikr). Mit dem Impfstoff Gardasil® von Sanofi Pasteur MSD werden Frauen zuverlässig vor Krebsvorstufen der Zervix und vor Genitalwarzen geschützt. Die Vakzine ist einer von neun Kandidaten für den internationalen Prix Galien 2008.

Als Bewerber für diese begehrte Auszeichnung für pharmakologische Innovationen ist der Impfstoff bereits mit einem nationalen Galenus-Preis in vier Ländern, in denen der Preis verliehen wird, ausgezeichnet worden. In der täglichen Serie in alphabetischer Reihenfolge zu allen Kandidaten lesen Sie heute ausführliche Informationen über den Impfstoff auf einer Doppelseite.

www.prix-galien.de

Lesen Sie die Serie zum Prix Galien International 2008 : Innovationen in der Medizin - Fortschritte für die Therapie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »