Ärzte Zeitung, 21.05.2007
 

Internationale Online-Umfrage zu Hautkrebs

HEIDELBERG (eb). Eine weltweite Online-Umfrage soll helfen, die Ursache für die zunehmende Zahl von Patienten mit Hautkrebs-Erkrankungen und besonders mit Melanom innerhalb der letzten 20 Jahre zu erklären. Ziel der Studie ist es, den Einfluss von Umweltfaktoren, des individuellen Verhaltens und des Lebensstils sowie von genetischen Faktoren zu untersuchen. Die Umfrage ist Teil eines EU-Forschungsprogramms des internationalen Melanom Genetik Konsortiums (GenoMEL), an dem das Deutsche Krebsforschungszentrum maßgeblich beteiligt ist.

Die Fragen etwa zum Hauttyp und zur Häufigkeit von Sonnenbädern können im Internet beantwortet werden. Die Teilnahme dauert etwa 20 bis 30 Minuten und ist freiwillig und anonym. Der Fragebogen ist in acht Sprachen verfügbar. Seit Januar 2007 haben bereits über 1500 Menschen teilgenommen.

Den Fragebogen finden Sie im
Internet unter: www.genomel.org/
system/WP2.8_Questionnaire_de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »