Ärzte Zeitung online, 22.09.2009

Forscher: Hautkrebs-Vorsorge zeigt erste Wirkung

MÜNSTER (dpa). Im Kampf gegen Hautkrebs mit neuen Methoden der Früherkennung sehen Forscher erste Erfolge. "Es zeichnet sich ein Trend ab, dass viel mehr dünne Melanome operiert werden", so der Dermatologe Professor Markus Böhm von der Universitätsklinik Münster.

Bei dünnen Melanomen handele es sich um besonders bösartige, aber gut behandelbare Tumore, weil sie kleiner als ein Millimeter seien. "Die Wahrscheinlichkeit der Heilung liegt in diesem frühen Stadium bei über 95 Prozent", sagte Böhm am Dienstag zur dpa in Münster

Jährlich erkranken rund 22 000 Menschen in Deutschland an dem sogenannten schwarzen Hautkrebs. Bei Hautkrebs allgemein gibt es pro Jahr insgesamt etwa 140 000 Neuerkrankungen. Gesetzlich Versicherte über 35 Jahren können seit dem vergangenen Jahr alle zwei Jahre zum Hautkrebs-Screening gehen, einer Untersuchung zur Früherkennung.

"Bei Männern und Frauen ist Hautkrebs die am häufigsten auftretende Krebsart", sagte Böhm. Er begrüßte das am 1. September in Kraft getretene Verbot für Solarienbetreiber, Minderjährige auf die Sonnenbank zu lassen. "Diese Entscheidung war hervorragend, denn wir wissen, dass die unkontrollierte Belastung durch UV-Licht zu Tumoren und Hautalterung führt. Gerade Kinder müssen davor geschützt werden."

Das Argument, mit künstlichem UV-Licht könne der Mangel von Vitamin D behoben werden, lässt Böhm nicht gelten: "Das ist nicht richtig. Jeder Mensch, der sich nicht permanent in geschlossenen Räumen aufhält, produziert genug Vitamin D." Das Problem trete allenfalls in Altenheimen auf. Bis sich das Solarium-Verbot für Jugendliche in der Krebsstatistik niederschlägt, vergehen nach Ansicht von Böhm Jahrzehnte. "Den Effekt sehen wir erst in 30 bis 40 Jahren."

Der schwarze Hautkrebs ist Schwerpunktthema auf einem Treffen von Hautforschern in Münster, das an diesem Mittwoch endet. Mehr als 200 Wissenschaftler aus aller Welt kamen zur Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Pigmentzellforschung zusammen.

www.hautkrebs-screening.de

Topics
Schlagworte
Hautkrebs / Melanom (578)
Krankheiten
Melanom (963)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Regierung will faire Kassen-Wahl

16:51 UhrBundesgesundheitsminister Spahn wünscht mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Mit einem neuen Gesetz will er das AOK-System umkrempeln. mehr »

Masern-Impfpflicht im Gespräch

Wird die Masern-Impfung bald Pflicht in Deutschland? Laut SPD befindet sich eine solche Vorlage in Abstimmung mit dem Gesundheitsminister. Die Grünen sind skeptisch. mehr »

Wut und Ärger können Schlaganfälle begünstigen

Menschen, die sich häufig aufregen, sind gefährdeter für Schlaganfälle, zeigen Studien. Das gilt aber nicht für alle. Es spielt womöglich der Status eine Rolle, so eine Analyse. mehr »