Ärzte Zeitung, 29.06.2011

Helmut-Wölte-Preis für Melanom-Projekt

BONN (eb). Die Helmut-Wölte-Stiftung zeichnet das Projekt "Entwicklung und Evaluation eines psychoonkologischen stepped-care Interventionsprogramms für die Dermato-Onkologie mit dem Helmut-Wölte-Preis für Psychoonkologie 2011 aus.

Dieses Projekt steht unter der Leitung von Dr. Katrin Reuter, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg, und Professor Dorothee Nashan, Universitäts-Hautklinik Freiburg.

In diesem Projekt wurde ein speziell auf die Bedürfnisse von Patienten mit Melanom angepasstes psychoonkologisches Interventionsprogramm entwickelt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »