Ärzte Zeitung online, 09.05.2017

Monatsthema im ONKO-Internetportal

Haut aus dem Labor hilft der Krebsforschung

BERLIN. Einen Einblick in die aktuelle Hautkrebs-Forschung liefert das ONKO-Internetportal in seinem Monatsthema Mai. Hier wird die Arbeit von Professor Petra Boukamp vom DKFZ in Heidelberg vorgestellt, die mit dem Deutschen Krebspreis 2017 ausgezeichnet wurde. Basierend auf der Entwicklung eines 2D-Modells, das Aufschluss über die Entstehung eines Plattenepithel-Ca gibt, entwickelte das Team ein dreidimensionales Hautmodell, das der menschlichen Haut ähnelt. Es ermöglicht etwa, die Wechselwirkungen zwischen Krebszellen und Umgebung zu erforschen, teilt das Internetportal mit. (eb)

Weiter Informationen zum Thema auf www.krebsgesellschaft.de/thema_mai2017

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »