Ärzte Zeitung online, 19.12.2017

Malignes Melanom

Empfehlung für Ipilimumab bei Kindern

PRINCETON. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur hat die Zulassung für Ipilimumab (Yervoy ®) zur Behandlung von Kindern ab 12 Jahren mit nicht resezierbaren oder metastasierendem Melanom empfohlen. Das gibt das Unternehmen Bristol-Myers Squibb bekannt.

Ipilimumab ist in zwei Studien mit pädiatrischen Patienten beurteilt worden: einer Dosisfindungsstudie mit 33 Patienten zwischen zwei und 21 Jahren mit rezidivierenden oder refraktären soliden Tumoren, sowie einer einarmigen Open-Label-Studie mit 12 Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren mit vorbehandeltem oder nicht vorbehandeltem, nicht resezierbarem malignem Melanom im Stadium III oder IV. (grz)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »