Ärzte Zeitung, 02.03.2005

Capecetabin nach Kolon-Ca-Op

BASEL (eb). Das orale Chemotherapeutikum Capecitabin hat eine positive Stellungnahme der EU-Behörden für die postoperative Begleittherapie von Patienten mit Dickdarmkrebs erhalten, hat das das Unternehmen Hoffmann-La Roche bekanntgegeben.

Mit der Marktzulassung werde in den nächsten Monaten gerechnet. Die Resultate einer Studie hätten belegt, daß Capecitabin ein günstiges Profil unerwünschter Wirkungen habe und mindestens so wirksam sei wie die nach einer Operation routinemäßig verwendete intravenöse Chemotherapie. Vorteil sei, daß die Patienten die Therapie zu Hause machen können.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »