Ärzte Zeitung, 05.06.2008

Roche Pharma

Avastin®

Das Präparat Avastin® von Roche Pharma enthält den Wirkstoff Bevacizumab, den ersten therapeutisch nutzbaren Hemmstoff der Tumor-Angiogenese. Bevacizumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper, der an den Wachstumsfaktor VEGF (Vascular Endothelial Growth Factor) bindet. In der Folge wird die Vaskularisierung von Tumoren verringert, die Tumoren werden regelrecht ausgehungert.

In einer Zulassungsstudie mit Patienten, die ein metastasiertes Kolon- oder Rektum-Ca hatten, lag das mediane Überleben in der Bevacizumab-Gruppe bei 20 Monaten, in der Placebo-Gruppe bei 15,6 Monaten. Bevacizumab wurde kombiniert mit 5-Fluorouracil/Folinsäure plus Irinotecan verabreicht.

Das Y-förmige Bevacizumab bindet den Faktor VEGF. Grafik: obs / Hoffmann-La Roche

www.roche.de

Zur Serie »

Weitere Beiträge zur Serie:
"Innovationen - Forschung in Deutschland und international"

Folge 26:

Folge 25:

Folge 24:

Folge 23:

Folge 22:

Folge 21:

Folge 20:

Folge 19:

Folge 18:

Folge 17:

Folge 16:

Folge 15:

Folge 14:

Folge 13:

Folge 12:

Folge 11:

Folge 10:

Folge 9:

Folge 8:

Folge 7:

Folge 6:

Folge 5:

Folge 4:

Folge 3:

Folge 2:

Folge 1:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich