Ärzte Zeitung online, 10.08.2017

patientenhilfe darmkrebs

Neue Initiative unterstützt Darmkrebs-Kranke

MÜNCHEN. Die Stiftung LebensBlicke, das Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. und die Felix Burda Stiftung starten die gemeinsame Initiative patientenhilfe darmkrebs.

Betroffenen und ihren Familien, die infolge einer Darmkrebserkrankung in eine finanziell prekäre Lage geraten sind, werde unkompliziert und rasch geholfen, teilt die Stiftung dazu mit. Der administrative Aufwand werde pro bono über das Büro der Felix Burda Stiftung abgewickelt. Spenden an die patientenhilfe darmkrebs kämen daher zu 100 Prozent den Betroffenen direkt zu Gute. (eb)

Mehr dazu im Web: www.patientenhilfe-darmkrebs.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »