1.  Therapie: Darmkrebs-Patienten wünschen sich mehr Infos

[12.01.2019] Innerhalb eines multimodalen Therapiekonzepts entstehen bei Patienten mit Kolonkarzinom vor allem nach der Op und rund um die Chemotherapie viele Fragen. Wo Verbesserungsbedarf in der Nachsorge besteht, wurde in einer niederländischen Studie untersucht.  mehr»

2.  Studie: Wie gefährdet sind Krebspatienten für eine Niereninsuffizienz?

[11.01.2019] Die Nieren werden besonders häufig von einer systemischen Krebstherapie in Mitleidenschaft gezogen. Fast jeder Zehnte entwickelt im Anschluss an eine solche Behandlung eine akute Niereninsuffizienz, haben kanadische Forscher herausgefunden.  mehr»

3.  Prävention: Omega-3-Fettsäure schützt nicht vor Darmpolypen

[10.01.2019] Eine Therapie mit ASS und der Omega-3-Fettsäure EPA kann bei Patienten mit erhöhtem Darmkrebsrisiko die Bildung neuer Adenome kaum verhindern. Allenfalls für ASS deutet sich ein Nutzen an.  mehr»

4.  Thüringen: Immer mehr Vorsorgemuffel bei Darmkrebs

[08.01.2019] Die Anzahl der Thüringer, die an der Präventionsmaßnahme zur Früherkennung von Darmkrebs teilnehmen, ist gesunken. Das geht aus Abrechnungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen hervor, teilt die Barmer in Thüringen mit.  mehr»

5.  Screening: Bei negativer Koloskopie droht lange kein Darmtumor

[05.01.2019] Finden Ärzte bei einer Koloskopie nichts Auffälliges, werden die Patienten in der Regel erst zehn Jahre später zu einer erneuten Darmspiegelung eingeladen. Der Zeitraum ist gerechtfertigt, wie eine US-Untersuchung zeigt.  mehr»

6.  Verlust der Gene Tp53 und Mir34a: Fatale Zweierkombi bei Kolonkarzinom

[07.12.2018] Bei gesunden Menschen arbeiten zwei Gene zusammen, um das Entstehen von Dickdarm-Krebs zu verhindern. Ist diese Kooperation gestört, schreitet das Karzinom voran und bildet Metastasen.  mehr»

7.  Analyse: Flaute bei altem Hämoccult-Tests

[30.11.2018] Immer weniger Menschen nutzen offenbar Hämoccult-Tests zur Früherkennung von Darmkrebs. Ein Präventionsexperte hat eine simple Erklärung für den Rückgang.  mehr»

8.  Onkologie: Darmkrebs bei psychisch Kranken oft zu spät entdeckt

[22.11.2018] Psychisch Kranke haben bei der Darmkrebsdiagnose oft schon fortgeschrittene Tumoren und damit eine schlechtere Prognose. Auch erhalten sie seltener eine adjuvante oder neoadjuvante Behandlung.  mehr»

9.  Onkologie: Erfolg bei Darmkrebs mit Fruquintinib in Drittlinie

[22.11.2018] Eine Therapie mit dem VEGF-Rezeptor-Hemmer Fruquintinib verlängert das Leben bei metastasiertem Darmkrebs nach zwei vorhergehenden Therapien noch um rund drei Monate.  mehr»

10.  Kommentar zur iFOBT-Studie: Im Zweifel für die Koloskopie

[29.10.2018] Die Einführung des immunologischen Stuhltests (iFOBT) trägt Experten zufolge dazu bei, die Effizienz des Darmkrebs-Screenings zu verbessern.  mehr»