Ärzte Zeitung, 15.12.2005

Innovativer Therapieansatz gewürdigt

NEU-ISENBURG (ple). Die Originalität des Krebsmittels Velcade® mit dem Wirkstoff Bortezomib war der Grund, das innovative Medikament, wie berichtet, mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis 2005 auszuzeichnen.

Das Besondere an dem Arzneimittel des Unternehmens Janssen-Cilag Deutschland, das zur Therapie beim Multiplen Myelom zugelassen ist: Es wirkt wie kein anderes Medikament zuvor, denn es hemmt spezifisch und reversibel eine Zellstruktur, die bisher noch wenig beachtet wurde - die Proteasomen.

Ein Proteasom ist ein Enzymkomplex, der in Krebszellen viel aktiver ist als in gesunden Zellen und sich dadurch als Zielscheibe für neue Therapeutika hervorragend eignet.

"Für unsere Krebsforschung ist der Preis Anerkennung und Ermunterung zugleich", sagte Toon Overstijns, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Janssen-Cilag Deutschland, bei der Verleihung des von der "Ärzte Zeitung" gestifteten Preises auf der Medica.

Die Publikation zum Galenus-von-Pergamon-Preis 2005, die der gedruckten "Ärzte Zeitung" heute beiliegt, informiert auch über die Entwicklung des innovativen Medikamentes, über die Therapie-Erfolge damit und über den Galenus-Preis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »