Ärzte Zeitung, 01.09.2006

"Handzeichen gegen Krebs"

Tour durch fünf Städte soll über Lymphome aufklären

NEU-ISENBURG (Smi). Am Montag startet in Regensburg die Aktion "Setzen Sie ein Handzeichen gegen Krebs". In mehreren deutschen Großstädten wird bis Mitte September über die wenig bekannten Lymphome aufgeklärt. An dieser Krebsart erkranken in Deutschland jährlich etwa 15 000 Menschen.

Im Verlauf der Aufklärungsaktion beantworten Mitglieder der Deutschen Leukämie-Lymphom-Hilfe e. V. an Info-Ständen Fragen interessierter Bürger. Darüber hinaus ist in jeder Stadt als sichtbares Zeichen gegen den Krebs eine über zwei Meter hohe Handskulptur aufgestellt.

Zwischen 11 und 18 Uhr können Bürger mitverfolgen, wie Lymphom-Patienten gemeinsam mit Künstlern die Skulptur farbig gestalten. Die Aktion wird von der Roche Pharma AG unterstützt. Weitere Stationen sind München (6. September), Dresden (8. September), Düsseldorf (11. September) und Kiel (13. September).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »