Ärzte Zeitung, 14.09.2004

Forscherpreis zu Brustkrebs verliehen

Preisverleihung (von links): Hassan Adwan (Preis Kategorie I), Professor Ingo Diel (Jury-Vorsitzender) und PD Andreas Kurth (Preis Kategorie II). Foto: Hoffmann-La Roche

FREIBURG (eb). Für herausragend Arbeiten zum ossär metastasierenden Mamma-Karzinom ist bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Seneologie der Bondronat®-Wissenschaftspreis vom Unternehmen Hoffmann-La Roche verliehen worden.

Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung in der Kategorie II hat PD Andreas Kurth vom Orthopädischen Uniklinikum Stiftung Friedrichsheim in Frankfurt/Main erhalten. Er hat im Tiermodell belegt, daß eine frühe Therapie mit Ibandronat (Bondronat®) die Knochenstruktur verbesserte und die Folgen der Metastasierung reduzierte.

Den Preis in Kategorie I (10 000 Euro) erhielt Hassan Adwan vom Deutschen Krebsforschungszentrum. Er hat Oligonukleotide als Option zur Prävention von Knochenmetastasen erforscht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »