Ärzte Zeitung, 13.05.2005

Olympiasiegerin Drechsler kämpft gegen Brustkrebs

Engagiert gegen Brustkrebs: Heike Drechsler. Foto: dpa

KARLSRUHE (dpa). Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler (40) ist neue Botschafterin im Kampf gegen Brustkrebs.

"Brustkrebs ist nach wie vor eine lebensbedrohliche Krankheit, die nur durch die gezielte Förderung von Forschung, Vorsorge und Behandlung besiegt werden kann", erläuterte Drechsler in einem Schreiben der Brustkrebshilfe-Organisation Komen.

"Ich möchte durch mein Engagement helfen, daß sich die Unterstützung für Komen vergrößert und wir den Betroffenen im Kampf gegen diese schwere Krankheit ein wenig Hoffnung und Mut schenken können."

Mit ihrem Einsatz gehört die Karlsruherin zu den 80 000 freiwilligen Helfern der Organisation in Deutschland, Italien und im Gründungsland USA. Deutschland liegt bei der Brustkrebs- Sterblichkeitsrate weltweit auf dem fünften Platz: Jährlich sterben 19 000 Frauen. Zudem werden bundesweit inzwischen 50 000 Neuerkrankungen pro Jahr registriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »