Ärzte Zeitung, 20.05.2005

Kylie Minogue wird noch in dieser Woche operiert

SYDNEY (dpa). Die an Brustkrebs erkrankte australische Popsängerin Kylie Minogue soll noch in dieser Woche operiert werden. Dies gab der Manager der Sängerin gestern bekannt. Die Operation werde in Minogues Heimatstadt Melbourne ausgeführt, heißt es in der Erklärung.

"Zum Glück haben Tests erwiesen, daß der Krebs offensichtlich auf die Brust beschränkt ist", sagte Manager Terry Blamey. Anfang der Woche war bei der 36jährigen Brustkrebs in einem frühen Stadium festgestellt worden (wir berichteten).

Der Popstar sagte daraufhin seine Welttournee ab. Kollegen aus der Musikbranche und Tausende von Fans aus aller Welt sandten Genesungswünsche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »