Ärzte Zeitung, 06.10.2009

Studie startet zu gesundem Lebensstil bei Brustkrebs

DÜSSELDORF (ikr). Lässt sich durch einen gesunden Lebensstil wie den Abbau von Übergewicht die Prognose von Patientinnen mit Brustkrebs verbessern? Das wird jetzt in einer Studie mit 3500 Frauen bundesweit untersucht. In der SUCCESS-C-Studie wird über einen Zeitraum von zwei Jahren nach abgeschlossener Chemotherapie der Einfluss einer Normalisierung des Körpergewichts durch entsprechende Diäten und körperliche Aktivität geprüft. Dazu ernähren sich die Frauen, wie das Universitätsklinikum Düsseldorf mitteilt, nach einem festgelegten Diätplan und bekommen regelmäßige Unterstützung durch einen persönlichen Coach. Ein Kontrollgruppe erhält lediglich minimale Ernährungsberatung und Informationsmaterial.

Untersucht wird in der Studie auch die Effektivität von Zytostatika, die Patientinnen mit Her2/neu-negativen Mammakarzinomen weniger belasten als etwa Anthrazykline. Außerdem wird die hormonelle Krebstherapie auf der Grundlage eines Befundes von zirkulierenden Tumorzellen im Blut geprüft. Die Studie läuft noch bis zum Jahre 2011.

Mehr Infos zur Studie im Internet auf: www.success-studie.de/c/index.htm

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »