Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Frauen mit Fatigue bei Brustkrebs für Studie gesucht

HANNOVER (eb). Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, leiden häufig unter einem schweren Müdigkeits-Syndrom (Fatigue), für das die Therapieansätze bislang unzureichend sind.

Ein neues Therapiekonzept hat die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) entwickelt, das jetzt in einer Studie überprüft werden soll.

Hierfür sucht die MHH betroffene Frauen. Das neue Konzept, für das nach Angaben der MHH bereits gute klinische Erfahrungen vorliegen, besteht aus mehreren Bausteinen.

Dazu gehören Maltherapie, anthroposophische Eurythmietherapie, die Regulierung des Schlaf-Wachrhythmus und eine besondere Form der physiotherapeutischen Trainingstherapie.

Interessierte Patientinnen erhalten alle weiteren Informationen unter Tel.: 05 11 / 5 32-41 64 bei Fadime Candir oder bei Andreas Nikolaou unter Tel.: 01 79 / 100 77 59.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »