91.  Riemann: Männer schon mit 50 zur Darmkrebsvorsorge!

[06.03.2018] Fünf Jahre zu spät kommt die Darmkrebsvorsorge für Männer, kritisiert Professor Jürgen Riemann von der Stiftung LebensBlicke.  mehr»

92.  Dermatologie: Ameluz® in Kombination mit Tageslicht-PDT zugelassen

[06.03.2018] Die Europäische Kommission hat Ameluz® in Kombination mit der photodynamischen Tageslichttherapie (Tageslicht-PDT) zugelassen, teilt die Biofrontera AG mit .  mehr»

93.  Kommentar zum Krebsscreening: To screen or not to screen

[06.03.2018] Das Krebsscreening gesunder Menschen führt stets zu einem Dilemma: Die Chance, einen bösartigen Tumor aufzuspüren, ist beim Einzelnen äußerst gering, dagegen ist die Gefahr für ein falsch-positives Ergebnis und eine unnötige diagnostische Prozedur erhöht.  mehr»

94.  Onkologie: Weiter kein Screening auf Ovarial-Ca in Sicht

[06.03.2018] Mehr Schaden als Nutzen: In den USA gibt es weiterhin keine Empfehlung für das Screening auf Ovarialtumoren. Die Mortalität lässt sich damit nicht senken und es kommt zu unnötigen Operationen.  mehr»

95.  Kommentar: Stockende Krebs-Vorsorge

[06.03.2018] Stillstand bei der Darmkrebsvorsorge! Das werfen die Initiatoren für ein organisiertes Darmkrebsscreening Politik und Selbstverwaltung vor.  mehr»

96.  Verbände werden aktiv: Darmkrebsscreening-Konzept in Eigenregie

[06.03.2018] Darmkrebsvorsorge kann Leben retten - und doch gibt es noch immer kein organisiertes Einladungsverfahren. Fachgesellschaften und Verbänden reißt nun der Geduldsfaden.  mehr»

97.  Infektionen und Krebs: Neuartiger Bluttest für eine stark beschleunigte Diagnostik

[05.03.2018] Anomalien von Größe oder Steifigkeit der Blutkörperchen sind charakteristisch für Infektionen wie Malaria oder Leukämie. Mit der Verformbarkeitszytometrie lassen sie sich in wenigen Minuten ermitteln.  mehr»

98.  Darmkrebs-Screening: Verbände legen eigenes Konzept vor

[05.03.2018] Die Niedergelassenen Gastroenterologen und weitere Fachverbände wollen nicht länger auf das überfällige Einladungsverfahren zum Darmkrebs-Screening warten. Sie gehen mit einem eigenen Konzept in die Offensive.  mehr»

99.  Darmkrebs: Bessere Risikovorhersage mit kombinierter Analyse

[05.03.2018] Die Risikovorhersage für Darmkrebs profitiert deutlich, wenn genetische Marker und Familienanamnese kombiniert betrachtet werden. Das haben jetzt Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums herausgefunden.  mehr»

100.  Interview: Darmkrebs-Screening mit hohen Hürden

[03.03.2018] Von der Politik per Gesetz gefordert, von der Selbstverwaltung verschleppt das organisierte Darmkrebs-Screening lässt weiter auf sich warten. Wertvolle Zeit werde damit vertan, betont Dr. Christa Maar im Interview.  mehr»