Ärzte Zeitung, 19.10.2010

DGU vergibt Stipendium an Nachwuchsforscher

KIEL (eb). Das neu konzipierte Charles-Huggins-Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU), mit dem die klinische Forschung zu Therapie und Diagnostik des Prostatakarzinoms gefördert werden soll, hat erstmals Dr. David Pfister, Assistenzarzt am Uniklinikum Aachen erhalten. Die Auszeichnung erfolgte für seine Arbeit über "Koagulopathien beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom (KRPCA)".

Das mit 10.000 Euro dotierte Stipendium wird von Ferring Arzneimittel gestiftet und alle zwei Jahre neu ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden klinisch tätige Wissenschaftler unter 40 Jahren, die sich für einen Zeitraum von maximal vier Monaten in Institutionen im Ausland in den neuesten Methoden und Techniken der Prostatakarzinom-Forschung weiterbilden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »