Ärzte Zeitung online, 10.04.2017

Urologie

Forschungspreis Prostata-Ca ausgeschrieben

MÜNCHEN. Junge Urologen können sich für den Forschungspreis Prostatakarzinom bewerben. Der Preis wird von der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) verliehen und vom Unternehmen Astellas Pharma gestiftet. Gefördert werden Forschungsprojekte, die sich mit Fragen zur Entstehung, Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms beschäftigen, heißt es in der Mitteilung von Astellas Pharma.

Eine Bewerbung für den mit 10.000 Euro dotierten Preis ist noch bis zum 1. Juni 2017 möglich. Bewerben können sich Wissenschaftler bis zum einschließlich 40. Lebensjahr, die ihren Forschungsstandort in Deutschland haben. Einzureichen ist ein Projektplan, der Ziele, Methoden und Ressourcen sowie eine Zeitplanung und eine Zusammenfassung enthält. Das Forschungsprojekt darf noch nicht abgeschlossen oder veröffentlicht sein.

Die Auszeichnung wird im Rahmen der 69. Jahrestagung der DGU in Dresden im September 2017 verliehen.(eb)

Weitere Informationen unter www.urologenportal.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Tödlicher Messerangriff — der Schock sitzt tief

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Hausarzt reagierten Ärztevertreter bestürzt. Wie können Kollegen vor Gewalt geschützt werden? mehr »

Macht Sport so glücklich wie Geld?

Wer moderat Sport treibt, ist seltener unglücklich und kann damit offenbar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro jährlich emotional kompensieren, so eine US-Analyse. mehr »

Experimentelle Arznei lindert Juckreiz

Forschende der Universität Zürich haben einen neuen Ansatz entdeckt, mit dem sich Juckreiz unterdrücken lässt. In einer Studie linderten sie damit nicht nur akute, sondern auch chronische Beschwerden. mehr »