Ärzte Zeitung online, 18.05.2018

Helga Freyberg-Rüssmann-Preis

Software zum Quantifizieren von Knochenmetastasen ausgezeichnet

KÖLN. Dr. Jochen Hammes von der Uniklinik Köln, ist vom Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln mit dem Helga Freyberg-Rüssmann-Preis 2018 ausgezeichnet worden. Das teilt die Uniklinik Köln mit.

Der Nuklearmediziner erhält den mit 8000 Euro dotierten Preis für seine Arbeit "EBONI: A tool for automated quantification of bone metastasis load in PSMA PET/CT" auf dem Gebiet der alters-assoziierten Erkrankungen (J Nucl Med 2017; online 14. Dezember).

Zusammen mit dem Team der Arbeitsgruppe Physik hat Hammes eine Software zur automatischen Quantifizierung der Tumorlast in Knochenmetastasen im PSMA-PET/CT bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom entwickelt. Die Software hat bereits Eingang in verschiedene Forschungsprojekte zur Beurteilung der Erfolge neuartiger Therapieformen gefunden. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Hausarztverträge im Visier des BVA

Das Bundesversicherungsamt duldet Chronikerpauschalen in bisheriger Form nicht mehr. Bis Ende August müssen Kassen Verträge anpassen. Hausärzte-Chef Weigeldt ist vergrätzt. mehr »

Reiseimpfungen – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

IQWiG hinterfragt Darmkrebs-Screening

Der aktuelle Rapid Report des IQWiG kommt ebenso wie der Abschlussbericht von 2013 zu dem Fazit: Der Nutzen des Screenings bei unter 55-Jährigen mit einem familiären Risiko für Darmkrebs ist unklar. mehr »