1.  Soziale Medien: „Fake News“ dominieren Infos zu Prostatakrebs

[20.05.2019] Sieben von zehn der populärsten Beiträge zu Prostatakrebs auf Facebook, Twitter & Co waren in einer Analyse falsch oder irreführend. Bei Artikeln zu anderen Urogenitaltumoren sieht es etwas besser aus.  mehr»

2.  Prostatakrebs: Pluspunkte für MRT-gestützte Biopsie

[16.05.2019] Beim Aufspüren eines klinisch relevanten Prostatakarzinoms ist einer Studie zufolge am größten, wenn mithilfe der MRT-Untersuchung die Entscheidung für eine Biopsie gefällt wird.  mehr»

3.  ONKO-Internetportal: Zweitmeinung im Mai im Fokus

[15.05.2019] In seinem Monatsthema Mai informiert das ONKO-Internetportal zum Thema Zweitmeinung bei Prostata- oder Darmkrebs.  mehr»

4.  Karzinom: Wie geht’s nach fokaler Prostatatherapie weiter?

[02.05.2019] US-Urologen haben jetzt Empfehlungen für die Überwachung nach fokaler Prostatatherapie zusammengestellt.  mehr»

5.  Teilnahme möglich: Studie zu Online-Hilfe bei Prostata-Ca

[02.05.2019] Über 7000 Patienten haben die „Entscheidungshilfe Prostatakrebs“ seit 2016 dafür genutzt, sich online auf ihr Beratungsgespräch beim Urologen vorzubereiten, teilt die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) mit.  mehr»

6.  Bei Cannabis-Konsum: Spermien auf Dope

[19.04.2019] Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen.  mehr»

7.  Nuklearmedizin: Erfolge mit Theranostik bei Prostatakrebs

[04.04.2019] Patienten mit Prostatakrebs profitieren von zielgerichteter nuklearmedizinischer Diagnostik plus der entsprechenden Therapie.  mehr»

8.  Therapieplanung: Deutsche Krebsgesellschaft mit neuem Zweitmeinungs-Angebot

[28.03.2019] Patienten mit Darm- oder Prostatakrebs können sich ab 1. April eine ärztliche Zweitmeinung bei Zentren einholen, die von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert wurden.  mehr»

9.  Spezielle MRT: Neue Option zur Überwachung bei Prostatakrebs?

[18.03.2019] Mittels mpMRT können Veränderungen der Tumorgröße beim niedriggradigen Prostatakarzinom festgestellt werden. Jedoch unterlagen Werte, die in einer Studie gemessen wurden, großen Schwankungen.  mehr»

10.  Studie: Ist die eine oder andere Prostata-Biopsie verzichtbar?

[09.03.2019] Möglicherweise ist es beim Prostata-Ca mit niedrigem Risiko und aktiver Überwachung unerheblich, ob eine Biopsie ein Jahr später oder erst bei entsprechender PSA-Kinetik wiederholt wird, wenn es darum geht, eine Progression aufzudecken.  mehr»