Ärzte Zeitung, 17.01.2005

Stipendium zu Stoffwechselstörungen

15 000 Euro für sechsmonatigen Forschungsaufenthalt

NEU-ISENBURG (eb). Zur Förderung der Weiterbildung im Bereich seltener, erblicher Stoffwechselstörungen wird auch in diesem Jahr wieder von den Milupa Gesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Stipendium in Höhe von 15 000 Euro ausgeschrieben.

Das Stipendium ist als Zuschuß zur Finanzierung eines etwa sechsmonatigen Weiterbildungsaufenthaltes an einem anerkannten Stoffwechselzentrum zweckgebunden. Bewerbungsschluß ist der 31. Januar.

Bewerbungsbögen und weitere Informationen gibt es bei Milupa, Stichwort "Stipendium Metabolicum", Bahnstraße 14-30, 61381 Friedrichsdorf, Tel.: 0 61 72 / 99 11 85, Fax: 0 61 72 / 99 11 88, E-Mail: spezial@milupa.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »