Ärzte Zeitung, 11.01.2008

Gastro-Liga schreibt wieder Medienpreis aus

GIEßEN (eb). Die Gastro-Liga e. V. mit Sitz in Gießen schreibt auch für 2008 wieder den Ludwig-DemlingMedienpreis aus. Mit diesem Preis werden Arbeiten aus der Publikumspresse ausgezeichnet, die in wissenschaftlich korrekter Weise und anschaulich über gastroenterologische Erkrankungen und deren Prävention berichteten, oder für Arbeiten, die zum grundsätzlichen Verständnis der Verdauungsprozesse, des Stoffwechsels und der Ernährung beitragen.

Der Preis wird in den Kategorien Print und elektronische Medien vergeben und ist mit 5000 Euro dotiert. Unterstützer ist das Unternehmen Merckle recordati. Eingereicht werden können Veröffentlichungen, die in der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2007 publiziert worden sind. Aus jeder Kategorie wird eine Arbeit mit einem Betrag von 2500 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 31. März 2008.

Inforationen bei: Gastro-Liga e. V., Friedrich List-Str. 13, 35398 Gießen, Telefon 06 41 / 97 48 1-0, Fax: 06 41 / 97 48 1-18

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Resolution gegen DSGVO-Verunsicherung und Abmahn-Angst

Nach einer ersten Abmahnwelle in Bremen wächst bei Ärzten die Verunsicherung wegen der Datenschutzgrundverordnung. 60 Verbände und die KBV haben darauf nun reagiert. mehr »

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Neue Leitlinie stärkt medikamentöse ADHS-Therapie

In den neuen S3-Leitlinien zu ADHS wird die medikamentöse Therapie bei mittelschweren Symptomen gestärkt. Experten betonen aber, dass die Arzneien nur ein Teil eines umfassenden Therapiekonzepts sein dürfen. mehr »