Ärzte Zeitung, 13.07.2012

Stuhlinkontinenz ist in Praxen zu selten Thema

BERLIN (mal). Stuhlinkontinenz ist in Praxen ein noch zu wenig beachtetes Krankheitsbild, monieren Dr. Skander Bouassida und Professor Ulrich Adam vom Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin aufgrund der Ergebnisse einer Fragebogenaktion.

Im Sommer 2011 hatten sie 306 niedergelassene Ärzte (Hausärzte, Allgemeinchirurgen, Internisten und Gynäkologen) im Norden Berlins angeschrieben; 35 Prozent beantworteten den Fragebogen.

In der Hälfte der Antworten hätten die Ärzte angegeben, dass weniger als ein Prozent der Patienten in ihrer Praxis unter Stuhlinkontinenz litten, für 88 Prozent seien es weniger als fünf Prozent gewesen, so Bouassida und Adam (coloproctology 2012; 1: 91).

Von Stuhlinkontinenz seien aber mindestens fünf Prozent der Bevölkerung betroffen. Weitere Umfrage-Ergebnisse: Nur zehn Prozent der Kollegen, die geantwortet hatten, machten eine gezielte Diagnostik.

"75 Prozent der Ärzte kennen keine Behandlungsmethode der Stuhlinkontinenz", so die Berliner Kollegen weiter. Überwiesen werde am häufigsten zu Proktologen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »