Ärzte Zeitung online, 04.10.2017

Gastrointestinale Blutung

Neue Leitlinie erschienen

BERLIN. Mit der neuen interdisziplinären Leitlinie "Gastrointestinale Blutung", die unter Leitung der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) und unter Beteiligung benachbarter Fachgesellschaften erstellt wurde, erhalten Ärzte ein Hilfsmittel an die Hand, um Patienten mit gastrointestinalen Blutungen nach neuester Datenlage zu behandeln.

Die Leitlinie gilt sowohl für die ambulante, als auch die stationäre medizinische Versorgung, so die DGVS. Sie umfasst sämtliche Aspekte der Diagnostik und Therapie, von der Risikoeinschätzung des Patienten, neuen sowie bewährten Therapieoptionen, der Behandlung bei Komplikationen bis hin zur Nachversorgung. (eb)

Die Leitlinie ist abrufbar unter: www.dgvs.de/wissen-kompakt/ leitlinien/leitlinien-der-dgvs/ gastrointestinale-blutung

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »