Colitis ulcerosa / Morbus Crohn

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 29.09.2006

Die DCCV initiiert Crohn-Colitis-Tag zum neunten Mal

Die Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV), der Selbsthilfeverband für mehr als 300 000 Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmkrankheiten (CED) in Deutschland, richtet zum neunten Mal den bundesweiten Crohn-Colitis-Tag aus. Doch die DCCV bietet noch viel mehr.

Morgen, am Crohn-Colitis-Tag, gibt es außer Arzt-Patienten-Seminaren auch ein Benefiz-Fußballspiel. Die Partie zwischen dem FK Pirmasens und einer Pfälzer Ausles’ beginnt um 18 Uhr auf dem Nebenplatz des Städtischen Stadions Husterhöhe in Pirmasens. In der Pfälzer Ausles’ spielen Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie Deutsche Meister.

Die DCCV gestaltet aber nicht nur den Crohn-Colitis-Tag. Der Verein gibt vierteljährlich das Magazin "Bauchredner" heraus. Darin gibt es allgemeinverständliche Infos zu CED. Thema im Heft 2 / 2006 unter dem Titel "Leber, Gelenke, Ernährung: Probleme nicht nur im Darm" sind extraintestinale Begleitkrankheiten.

Auf der Internetseite der DCCV unter www.dccv.de gibt es viele Informationen zu CED sowie wichtige Links.

Lesen Sie dazu auch:

Topics
Schlagworte
Chronische Darmentzündungen (536)
Organisationen
DCCV (71)
Krankheiten
Darmentzündungen (783)
Wirkstoffe
Mesalazin (134)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »