Colitis ulcerosa / Morbus Crohn

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 15.11.2016

Dr. Falk Pharma

Service rund um M. Crohn & Colitis

Mit dem Ratgeber "Rektale Therapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen" baut Dr. Falk Pharma sein Service-Angebot für Ärzte und Apotheker aus.

Mit der Broschüre "Rektale Therapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen" steht jetzt vom Unternehmen Dr. Falk Pharma zusätzlich zu den anderen Service-Materialien rund um Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ein Ratgeber zur Verfügung, der speziell die topische Behandlung bei Patienten mit Colitis ulcerosa in den Blick nimmt. Nur bei schweren Colitis-Verläufen habe eine topische Therapie keinen Stellenwert, da sie bei häufigen Darmentleerungen nicht ausreichend wirksam sei und von den Patienten schlecht toleriert wird, heißt es im Vorwort zum Ratgeber.

Präsentiert in der Broschüre werden die Therapiealgorithmen für die Proctitis ulcerosa, für die linksseitige Colitis sowie für die ausgedehnte Colitis oder Pancolitis. Ebenso differenziert gibt es Tipps für die rektale Therapie zur Remissionserhaltung. Bei Proctitis ulcerosa und linksseitiger Colitis seien zur Remissionserhaltung rektale 5-ASA-Präparate vermutlich sogar effektiver als eine orale 5-ASA-Gabe, so die Autoren des Ratgebers. Auch das Thema "Adhärenz bei rektaler Therapie" wird im Ratgeber aufgegriffen.

www.drfalkpharma.de Bezug von Service-Material: Falk Foundation, Leinenweberstraße 5, 79108 Freiburg; Fax: 0761/1514-321; literaturservice@falkfoundation.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »