91.  M. Crohn: Biologika punkten in neuen Studien

[01.07.2015] Beim Gastro Update wurden neue Studien zu Biologika bei M. Crohn diskutiert.  mehr»

92.  Labor: Fäkale Marker unterstützen die Diagnostik

[01.07.2015] Der Stellenwert fäkaler Parameter bei der initialen M. Crohn-Diagnostik liegt in der Abgrenzung funktioneller Störungen.  mehr»

93.  Diagnostik: Elastografie optimiert Crohn-Therapie

[01.07.2015] Verändertes Darmgewebe kann durch Elastografie verlässlich erkannt werden.  mehr»

94.  Mikrobiom: Chance auch bei M. Crohn?

[01.07.2015] Bei M. Crohn könnte auch die Zusammensetzung der Darmflora relevant sein. Bei Mäusen verursacht ein bakterielles Ungleichgewicht eine Crohn-typische Entzündung, die auf andere Tiere übertragbar ist (Gut 2015; online 17. April).  mehr»

95.  Abrechnungs-Tipp: Bei Morbus Crohn keine Begründung für GO-Nr. 32381

[01.07.2015] Der mikroskopische Nachweis der bei Morbus Crohn auftretenden Leukozyten im Stuhl und die Zellzahlbestimmung sind unzuverlässig. Deshalb können zum Nachweis intraluminaler Leukozyten Biomarker wie das Calprotectin bestimmt werden.  mehr»

96.  Galenus-Preis 2015: Entyvio® bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn

[15.06.2015] Mit Vedolizumab (Entyvio®) von Takeda steht ein neues, darmselektives Wirkprinzip zur Therapie bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn zur Verfügung. Das Biologikum verhindert die Einwanderung von T-Lymphozyten in die Darmmukosa und dämpft somit gezielt die Entzündung im Darm.  mehr»

97.  Morbus Crohn: Krebsrisiko noch zu wenig berücksichtigt

[29.05.2015] Aufgrund des erhöhten Darmkrebsrisikos bei Morbus Crohn plädiert ein Experte für jährliche Kontrollkoloskopien.  mehr»

98.  Colitis ulcerosa: Neue Option bei Schub

[22.05.2015] Reicht 5-ASA bei der Therapie von Patienten mit akutem Schub einer Colitis ulcerosa nicht aus, kann die Kombinationstherapie mit einem oralen Budesonid versucht werden - noch vor der Anwendung systemischer Steroide.  mehr»

99.  M. Crohn und C. ulcerosa: Aktionstag "CED" am 19. Mai

[19.05.2015] Deutet sich bei M. Crohn ein komplizierter Krankheitsverlauf an, sollte schon früh eine immunsuppressive Therapie erwogen werden, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in ihrer Leitlinie "Morbus Crohn und Colitis ulcerosa".  mehr»

100.  Mucus failure syndrome: Neues Target für Therapie bei Colitis ulcerosa

[13.05.2015] Die Colitis ulcerosa - ein mucus failure syndrome? Diese Hypothese eröffnet eine neue Therapieperspektive.  mehr»