51.  Heterogene Ergebnisse: Stuhltransfer ist weiterhin experimentell

[20.07.2016] Der vieldiskutierte Stuhltransfer gilt bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen bislang als experimentelle Therapie. Denn im Moment existieren lediglich Erfahrungen aus kleinen Fallserien, bevorzugt bei Colitis ulcerosa, noch weniger bei Crohn-Patienten.  mehr»

52.  Morbus Crohn: Zähes Ringen um die optimale Therapie

[20.07.2016] Neue medikamentöse Optionen werden die Therapie bei M. Crohn weiter verändern. Gastroenterologen hoffen, strukturelle Darmschäden künftig besser als bislang unterbinden zu können.  mehr»

53.  Neuer Ansatz: Mit Schärfe gegen Schmerzen

[08.07.2016] Mit Capsazepin haben Forscher einen Wirkstoff gegen starke Schmerzen identifiziert. Das könnte Patienten bei Colitis ulcerosa, Pankreatitis, Arthrose und Asthma helfen.  mehr»

54.  Colitis ulcerosa: Fäkaler Mikrobiota-Transfer wohl eine Option

[23.06.2016] Erste Studienergebnisse deuten darauf hin, dass Darmbakterien aus dem Stuhl von gesunden Spendern eine therapeutische Option für Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) bieten könnten.  mehr»

55.  Europäische Kommission: Zulassung für ein Biosimilar von Infliximab

[22.06.2016] Das Präparat Flixabi®, eine Biosimilar-Version von Remicade® (Infliximab), ist nun von der Europäischen Kommission zugelassen worden, berichtet das Unternehmen Biogen.  mehr»

56.  Morbus Crohn: Zulassung für Adalimumab erweitert

[01.06.2016] Adalimumab (Humira®) hat von der Europäischen Arzneimittel-Agentur eine Zulassungserweiterung zur Therapie des mittelschweren aktiven M.  mehr»

57.  Crohn und Colitis: Defizite bei der adjuvanten Therapie

[27.05.2016] Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen leiden oft an Anämie, und sie sind anfällig für Infektionen. Betroffene profitieren von Impfungen und Eisensubstitution.  mehr»

58.  Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED): Ärzte beschreiten neue Behandlungswege

[25.05.2016] Die Arzneimitteltherapie zur Behandlung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) ist im Umbruch. Dazu haben neue Erkenntnisse zur Pathophysiologie bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa beigetragen.  mehr»

59.  Versorgung: Neue Angebote für ambulanten Sektor

[20.05.2016] Gastroenterologen, gastroenterologisch tätige Internisten, Onkologen und Hausärzte haben in gemeinsamer Initiative neue Versorgungsangebote für Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sowie für Patienten mit familiärem Darmkrebs-Risiko auf den Weg gebracht.  mehr»

60.  Aktionstag: Neue Therapieansätze bei Morbus Crohn lassen hoffen

[19.05.2016] Die Behandlungsmöglichkeiten bei Morbus Crohn könnten sich in den nächsten Jahren deutlich verbessern. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) zum weltweiten Aktionstag "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen" am 19. Mai hin.  mehr»