1.  Phyto-Forum: Gemeiner Erdrauch löst Krämpfe

[27.11.2013] Bei solitären Gallensteinen kann Gemeiner Erdrauch unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.  mehr»

2.  Deutsche Studie: Gallensteine drücken auch aufs Herz

[20.11.2013] Steine in der Galle können schmerzhaft sein. Doch nicht nur das: Deutsche Forscher wollen jetzt herausgefunden haben, dass solche Patienten auch ein erhöhtes Infarktrisiko haben. Und die Entfernung der Gallenblase könnte es noch schlimmer machen.  mehr»

3.  Cholezystitis: Sofort-Op Mittel der ersten Wahl

[04.09.2013] Bei akuter Entzündung der Gallenblase sollte sofort operiert werden, belegt die ACDC-Studie.  mehr»

4.  Endoskopie: NOTES ist aus dem Gröbsten raus

[09.04.2013] Viele Kollegen waren skeptisch, als vor einigen Jahren die endoluminalen Operationsverfahren geboren wurden. Zu hoch sei das Infektionsrisiko, lautete die Kritik. Doch beim DGIM-Kongress zeigte sich: Die Verfahren haben sich gut etabliert.  mehr»

5.  Gallensteine: Bei Kindern sind Koliken selten

[30.09.2011] Bilirubinsteine sind - im Gegensatz zu Erwachsenen - bei Kindern mit 70 Prozent die häufigsten Gallensteine; Cholesterinsteine machen etwa 20 Prozent, gemischte Steine etwa 9 Prozent aus.  mehr»

6.  Wenn Gene auf die Galle gehen, schützen Arzneien

[18.11.2010] Ein klarer Fall: Wenig körperliche Bewegung, Gewichtsprobleme, hyperkalorische Ernährung und Östrogentherapien - das alles zusammen begünstigt die Entstehung von Gallensteinen. Doch auch die Gene haben bei der Entstehung des Steinleidens ein Wörtchen mitzureden.  mehr»

7.  Im Ultraschall entdeckt: Fistel verbindet Gallenblase und Darm

[18.06.2010] Ultraschalluntersuchungen ermöglichen die Diagnose von unerkannten Ursachen lebensgefährlicher Erkrankungen im Bauchraum. Dazu gehören auch seltene Ursachen für akute Schmerzen im Bauchraum wie zum Beispiel ein Dünndarmverschluss durch Gallensteine.  mehr»

8.  Gallenoperation in der "Bikini-Zone"

[21.05.2010] Die Helios Klinik Müllheim bietet ein neues Verfahren zur Gallenblasen-Op an, bei dem Narben anschließend weitgehend unsichtbar bleiben.  mehr»

9.  Patienten mit Gallensteinen bleiben häufig beschwerdefrei

[29.04.2010] In Deutschland haben etwa 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung Gallensteine. Die Steine können ganz unterschiedlich zusammengesetzt sein: In den westlichen Ländern sind sie zu über 90 Prozent cholesterinreich. Cholesterinsteine bilden sich, wenn die Galle mit Cholesterin übersättigt und die  mehr»

10.  Gallensteine erhöhen das Risiko für einen Diabetes mellitus

[28.01.2010] Menschen mit Gallensteinen haben ein um 42 Prozent höheres Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, als Menschen ohne Gallensteine. Im Gegensatz dazu scheinen Nierensteine kaum eine Bedeutung für das Diabetesrisiko zu haben.  mehr»