11.  Rosskur mit krümeligem Erfolg

[16.09.2009] Es ist dieses allmorgendliche, krümelige Erfolgserlebnis, das einen 59-jährigen Patienten zu einer selbst auferlegten Dauertherapie zur Beseitigung von Gallensteinen treibt.  mehr»

12.  Übergewicht - das schadet Leber, Pankreas und Darm

[05.05.2009] Die Folgen unseres heutigen Lebensstils werden maßgeblich den medizinischen Alltag der Zukunft bestimmen. Ein Beispiel ist Adipositas: Menschen mit einem Body Mass Index (BMI) von 30 kg / m2 oder mehr bekommen häufiger als Schlanke nichtalkoholische Fettlebererkrankungen.  mehr»

13.  Gute Langzeitergebnisse nach endoskopischer Sphinkterotomie

[05.01.2009] Die Langzeitergebnisse endoskopischer Sphinkterotomien bei Choledocholithiasis sind gut. Steinrezidive und Restenosen sind selten.  mehr»

14.  Nur ein Mini-Schnitt im Bauchnabel - und die Gallenblase war draußen

[05.08.2008] Chirurgen der St.-Augustinus-Kliniken in Neuss ist nach eigenen Angaben erstmals in Deutschland eine Gallenblasen-Entfernunggelungen, bei der nur ein kleiner Schnitt im Bauchnabel nötig war.  mehr»

15.  Op-Verfahren durch Magen oder Vagina immer ausgereifter

[22.04.2008] Die technische Ausstattung für Bauch-Operationen über natürliche Körperöffnungen - NOTES genannt - wird immer ausgereifter. Tierexperimentelle und erste klinische Erfahrungen liegen damit bereits vor. Zudem beginnen Patienten, sich für die Methode zu interessieren.  mehr»

16.  Gallensteine - Zahl der Patienten steigt

[25.03.2008] Werden in Deutschland zu viele Gallenblasen operativ entfernt? Oder kommen Gallensteine häufiger vor als früher? Waren Mitte der 80er Jahre etwa 80 000 Cholezystektomien pro Jahr in Deutschland vorgenommen worden, waren es 2003 - also vor fünf Jahren - 170 000.  mehr»

17.  Diätfehler: Ein Grund für Gallensteine

[03.02.2006] Bekommen übergewichtige Patienten, die gerade eine stark kalorienreduzierte Diät machen, Gallenstein-Rezidive, sollten Sie eventuell den Diätplan kontrollieren.  mehr»

18.  Leberwerte hoch? Fragen, tasten, testen!

[07.12.2005] Erhöhte Leberwerte sind häufige Zufallsbefunde, die nicht unbedingt das Vorliegen einer Erkrankung anzeigen müssen. Trotzdem ist es wichtig, pathologische Leberwerte abzuklären. Bei klar strukturiertem Vorgehen gelingt die Abklärung, ohne die "große Diagnosestraße" zu durchlaufen.  mehr»

19.  Diätfehler und Gendefekte sind oft Ursachen für Gallensteine

[29.11.2005] Patienten, die aufgrund einer genetischen Veranlagung ein hohes Risiko für Gallensteine haben, können von einer Therapie mit Ursodeoxycholsäure profitieren. Die Substanz kann auch die Bildung von Gallensteinen bei Adipösen verhindern, die eine stark kalorienreduzierte Diät machen.  mehr»