41.  Impedanzmessung klärt Dauerbrennen bei Reflux

[07.05.2012] Spricht ein Patient mit Refluxerkrankung nicht auf eine Therapie mit einem Protonenpumpenhemmer an, sollte zunächst die Dosis verdoppelt werden, rät Dr. Carsten Moser aus Lüneburg.  mehr»

42.  Schluckbeschwerden: Refluxlaryngitis?

[20.02.2012] Eine Refluxlaryngitis kann Ursache von Schluckbeschwerden sein, so Privatdozent Armin Steffen aus Lübeck (Pharmazeutische Zeitung 2012; 157: 18-25).  mehr»

43.  Erste Website zu "stillem" Reflux gestartet

[16.12.2011] Umfassende Aufklärung zum "stillen Reflux" (aus dem Magen aufsteigende Säuregase im Rachen und den oberen Atemwegen) sowie Informationen zu sinnvollen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten finden Betroffene unter www.stiller-reflux.de.  mehr»

44.  Brustschmerz leicht einschätzen - mit dem Marburger Herz-Score

[11.10.2011] Brustschmerz: KHK, Reflux oder Muskelproblem? Bevor Hausärzte mit einer aufwändigen Diagnostik starten, können sie die mögliche Ursache einfach eingrenzen - mit dem "Marburger Herz-Score".  mehr»

45.  Quadrupelregime bei Infektion mit H.-pylori erfolgreich

[28.09.2011] Ein Quadrupelschema unter Einschluss von Wismutsubcitrat hat im Vergleich zur Standard-Therapie eine höhere Rate an Helicobacter- pylori-Eradikationen.  mehr»

46.  Phyto-Forum: Protonenpumpenhemmer abgelehnt? Dann hilft Leinsamenschleim

[15.06.2011] Frage: Einer meiner Patienten will trotz bestehender Reflux-Erkrankung keinen Protonenpumpenhemmer nehmen. Gibt es pflanzliche Alternativen für eine Langzeitanwendung?  mehr»

47.  Blasmusik: Stress fürs Zwerchfell

[13.04.2011] Bei Blasmusikern wird das Zwerchfell häufig über Gebühr beansprucht - Folgen können Reflux und Regurgitation sein.  mehr»

48.  Gluten-freie Diät befreit bei Zöliakie von GERD

[12.04.2011] Eine Gluten-freie Diät bessert bei Patienten mit Zöliakie GERD-Symptome rasch und anhaltend.  mehr»

49.  Bei postnasalem Drip lohnt sich Versuch mit PPI

[12.04.2011] Patienten mit postnasalem Drip profitieren von einer Therapie mit hochdosiertem Lansoprazol.  mehr»

50.  Besser keine PPI bei Clostridium difficile im Darm

[14.03.2011] Leiden ältere Patienten an einer Infektion mit Clostridium difficile, sollte die Indikation für eine Säuresuppression sehr kritisch geprüft werden. Darauf wies Professor Stephan Miehlke beim GastroUpdate in Wiesbaden hin.  mehr»