41.  Phyto-Forum: Protonenpumpenhemmer abgelehnt? Dann hilft Leinsamenschleim

[15.06.2011] Frage: Einer meiner Patienten will trotz bestehender Reflux-Erkrankung keinen Protonenpumpenhemmer nehmen. Gibt es pflanzliche Alternativen für eine Langzeitanwendung?  mehr»

42.  Blasmusik: Stress fürs Zwerchfell

[13.04.2011] Bei Blasmusikern wird das Zwerchfell häufig über Gebühr beansprucht - Folgen können Reflux und Regurgitation sein.  mehr»

43.  Gluten-freie Diät befreit bei Zöliakie von GERD

[12.04.2011] Eine Gluten-freie Diät bessert bei Patienten mit Zöliakie GERD-Symptome rasch und anhaltend.  mehr»

44.  Bei postnasalem Drip lohnt sich Versuch mit PPI

[12.04.2011] Patienten mit postnasalem Drip profitieren von einer Therapie mit hochdosiertem Lansoprazol.  mehr»

45.  Besser keine PPI bei Clostridium difficile im Darm

[14.03.2011] Leiden ältere Patienten an einer Infektion mit Clostridium difficile, sollte die Indikation für eine Säuresuppression sehr kritisch geprüft werden. Darauf wies Professor Stephan Miehlke beim GastroUpdate in Wiesbaden hin.  mehr»

46.  Antazidum ist Medikament des Jahres

[02.03.2011] Zur Behandlung bei Sodbrennen empfehlen Deutschlands Apotheker am liebsten Maaloxan®. Wie das Unternehmen Sanofi-Aventis mitteilt, hat das Präparat den Titel "Medikament des Jahres" jetzt bereits zum fünften Mal in Folge gewonnen.  mehr»

47.  Kompetenzzentrum für Chirurgie des Magens

[17.02.2011] Als erste Einrichtung in Deutschland wurde die Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie der Universitätsmedizin Mainz von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für die Chirurgie des Magens und der Speiseröhre zertifiziert.  mehr»

48.  Wann hilft ein PPI Asthma-Kranken?

[17.11.2010] PPI sind bei erosiver Ösophagitis und nicht- erosiver Refluxkrankheit unverzichtbar. Bei extraösophagealen Syndromen sind die Daten weniger eindeutig.  mehr»

49.  Häufiges Spucken - Hinweis auf Milchallergie

[07.10.2010] Spucken, Schreien, Unruhe - diesen Symptomen von gastroösophagealem Reflux bei Säuglingen und Kleinkindern liegt am häufigsten eine Kuhmilchallergie zugrunde. Deshalb hat nach einem aktuellen Konsens die Abklärung dieser Ursache Priorität.  mehr»

50.  Sodbrennen heißt nicht immer "zu viel Säure"

[24.09.2010] Kommt ein Patient mit Sodbrennen in die Praxis, wird dies meist mit einem Säureüberschuss gleichgesetzt und werden häufig reflexartig Protonenpumpenhemmer (PPI) verordnet. Vermutet wird dann oft eine Refluxösophagitis.  mehr»