31.  Seltener Blutungen und Anämien mit Celecoxib

[19.10.2010] Zur Therapie von Patienten mit Arthrose oder Rheumatoider Arthritis, bei denen ein erhöhtes gastrointestinales Risiko besteht, ist Celecoxib das Mittel der Wahl, so das Fazit von Professor Markus Gaubitz vom Universitätsklinikum Münster angesichts der Resultate der CONDOR×-Studie.  mehr»

32.  Clopidogrel plus Protonenpumpenhemmer: Eine Kombination im Wechselbad der Studien

[08.10.2010] Patienten, die einer dualen Plättchenhemmung mit Clopidogrel und ASS bedürfen, profitieren von einer Behandlung mit Omeprazol: Das Risiko für gastrointestinale Blutungen wird durch den Protonenpumpenhemmer signifikant verringert.  mehr»

33.  Celecoxib punktet im ganzen Gastrointestinaltrakt

[12.07.2010] Mit Celecoxib treten offenbar im gesamten Gastrointestinaltrakt weniger Komplikationen auf als mit Diclofenac plus Protonenpumpenhemmer (PPI). Dafür sprechen die Ergebnisse der Studie CONDOR.  mehr»

34.  Kooperation zur Kapselendoskopie

[05.05.2010] Siemens Healthcare und Olympus Medical Systems Corporation entwickeln gemeinsam ein neues System für Magenspiegelungen, das in der Bedienung einfach und für den Patienten schonend sein wird.  mehr»

35.  Wissenschaftler entdecken neuen Zelltyp in der Schule für Immunzellen

[05.05.2010] Münchner Forscher haben einen neuen Zelltyp entdeckt, der dabei hilft, jene Zellen, die den eigenen Körper angreifen, auszuschalten. Dadurch werden Autoimmunreaktionen wie bei Diabetes mellitus oder Multipler Sklerose verhindert.  mehr»

36.  Gastroenterologen warnen vor Rückgang notwendiger Magenspiegelungen

[22.12.2009] Die Regelleistungsvolumen (RLV) werden zur "Austrocknung der fachärztlichen Versorgung im ambulanten Bereich führen". Gastroenterologen könnten schon heute keine Magenspiegelung mehr wirtschaftlich erbringen. Im Gegenteil: Mit dieser Leistung subventionierten sie das deutsche Gesundheitssystem, so  mehr»

37.  NSAR: Unterer Gastrointestinaltrakt rückt in den Fokus

[16.10.2009] Unerwünschte NSAR-Wirkungen im Dünndarm sind häufiger als gedacht und bedrohlicher als weiter oben.  mehr»

38.  Helicobacter pylori plus Adenom - da wird Eradikation empfohlen

[16.07.2009] Eine Infektion mit Helicobacter pylori gilt als relevanter Risikofaktor für die Entstehung eines Magen-Karzinoms. Die frühzeitige Eradikation des Keims kann daher sinnvoll sein.  mehr»

39.  Magenschutz auch bei niedrig dosierter ASS?

[06.07.2009] Magenschutz nützt auch Patienten mit niedrig dosierter ASS-Therapie. Das hat eine Studie mit 404 Patienten ergeben, die zwischen 75 und 325 mg ASS pro Tag zum Herzschutz einnahmen. Eine Hälfte erhielt den H2-Rezeptorantagonisten Famotidin, die andere Hälfte Placebo. Nach zwölf Wochen wurden alle  mehr»

40.  Magenbakterium H. pylori mag keinen Brokkoli

[07.04.2009] Wer regelmäßig Brokkolisprossen verzehrt, vermindert damit anscheinend die schädigende Wirkung des Magenbakteriums Helicobacter pylori. In einer Studie aßen H.-pylori-positive japanische Probanden acht Wochen lang täglich 70 g Brokkolisprossen.  mehr»