1.  TK Rheinland-Pfalz: Immer mehr Erwachsene mit ADHS

[02.07.2019] Immer mehr Erwachsene erhalten Medikamente zur Behandlung von ADHS. Immer mehr Erwachsene erhalten Medikamente zur Behandlung von ADHS. Hierbei kommt häufig der Wirkstoff Methylphenidat zum Einsatz.  mehr»

2.  Lisdexamfetamin: Neue Option bei adulter ADHS

[18.06.2019] Mit dem Prodrug-Stimulanz Lisdexamfetamin steht in Deutschland eine weitere Option zur Erstlinientherapie von Erwachsenen mit ADHS zur Verfügung.  mehr»

3.  Psychiatrie: Wie gelingt die Transition bei Patienten mit ADHS?

[25.04.2019] Die Betreuung von ADHS-Patienten in der Phase der Transition ist oft schwierig. Jugendliche wünschen sich Selbstbestimmtheit und neigen dazu, ihre Medikation abzusetzen.  mehr»

4.  USA : FDA lässt Medizinprodukt gegen ADHS zu

[24.04.2019] Die US-Zulassungsbehörde FDA hat erstmals ein Medizinprodukt zur Behandlung einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zugelassen.  mehr»

5.  Förderpreis: Netzwerke für ADHS-Kranke ausgezeichnet

[06.02.2019] Mit dem jedes Jahr vom Unternehmen Shire verliehenen und mit insgesamt 10.000 Euro dotierten ADHS-Förderpreis sind jetzt zwei multiprofessionell aufgestellte Netzwerke ausgezeichnet worden.  mehr»

6.  Landessozialgericht: Kein Cannabis bei ADHS

[12.12.2018] Die Droge ist keine zulässige Ausweichbehandlung, urteilt das Landessozialgericht in Celle und weist einen Kläger ab.  mehr»

7.  US-Forscher: Früh eingeschulte Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

[03.12.2018] Nach der Einschulung erhalten die jüngsten Kinder in einer Klasse weit häufiger eine ADHS-Diagnose als ihre ältesten Mitschüler, berichten US-Forscher der Harvard Universität (  mehr»

8.  Kommentar zur KiGGS-Studie: Vieles richtig gemacht

[19.09.2018] Es sind nicht immer die schlechten Nachrichten, die Schlagzeilen machen. Ein Beispiel sind die gerade vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Analysen zur zweiten KiGGS-Welle: Zum einen zeigt sich, wie wichtig groß angelegte epidemiologische Studien wie KiGGS sind.  mehr»

9.  Studie KiGGS: Allergien machen Kindern zu schaffen

[19.09.2018] Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs, wie unsere Grafik zeigt.  mehr»

10.  ADHS: Teilnehmer für Studie gesucht

[16.08.2018] Mütter und Väter von Kindern mit der Diagnose ADHS sind oft erschöpft und nicht selten der Verzweiflung nahe. Der "ADHS-Elterntrainer" ist ein Hilfsangebot für betroffene Eltern. Das Online-Programm bietet ihnen seit 2016 umfassende und kostenlose Unterstützung.  mehr»