Ärzte Zeitung, 20.03.2008

Handbuch zur ADHS-Therapie

An alle, die sich nicht täglich mit ADHS auseinandersetzen, richtet sich das "Praxishandbuch ADHS". Vor allem praxisrelevante Infos zur Diagnostik und Therapie bei ADHS werden darin gegeben. Der Grundlagenteil ist dementsprechend knapp gehalten. Der Schwerpunkt liegt bei konkreten Vorgehensweisen und praktischen Tipps, etwa zum Umgang mit alternativen Therapien, zur Elternberatung oder zur Berufswahl. Dazu haben die Autoren je drei identisch aufgebaute Abschnitte über die Altersgruppen sechs bis zwölf Jahre, zwölf bis 21 Jahre und zu Erwachsenen mit ADHS verfasst. Einen guten Einstieg in die Kapitel bilden je zwei bis drei Kasuistiken mit Kommentar. Im Anhang gibt es Adressen spezialisierter Kliniken, ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie eine kleine Ratgeber-Liste zur Selbsthilfe.

(ner)

Kai G. Kahl, Jan Hendrik Puls, Gabriele Schmidt: Praxishandbuch ADHS, Thieme Verlag 2007, 160 Seiten, Preis: 29,95 Euro, ISBN 978-3-13-143021-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »