Ärzte Zeitung, 16.09.2004

Gegen die Angst vor der Achterbahn

Holiday-Park Hassloch und Flugangstzentrum veranstalten Seminare für Ängstliche

HASSLOCH (ban). Es ist nicht jedermanns Sache, mit Tempo 120 über 60 Meter in die Tiefe zu stürzen. Mit Angst vor der Fahrt mit der Achterbahn umzugehen, ist das Ziel eines "Anti-Angst-Achterbahn Seminars" im Holiday-Park Hassloch, das der Park zusammen mit dem Deutschen Flugangstzentrum Rüsselsheim veranstaltet. Am Samstag findet das letzte Seminar in diesem Jahr statt.

Zur Test-Fahrt nach dem Seminar geht‘s auf die Extrem-Achterbahn "Expedition GeForce". Foto: dpa

"Manchmal stehen Menschen bis zu zwei Stunden an, um dann kurz vor dem Einstieg in eine Achterbahn kehrt zu machen", beschreibt der Leiter des Flugangstzentrums, Marc-Roman Trautmann. "Vielleicht könnten sich ja die Bügel lösen und ich falle raus, oder die Bremsen versagen", erklärt etwa ein Seminar-Teilnehmer seine Angst. Eine junge Frau hat sogar Angst, in der Achterbahn zu sterben: "Wenn das alles so schnell geht, dann hab' ich wirklich Angst vor einem Herzinfarkt."

Diesen Ängsten zu begegnen, haben sich außer Trautmann auch der Kardiologe und Notfallmediziner der Universitätsklinik Mannheim, Jürgen Kuschyk, und der Cheftechniker der Mega-Achterbahn des Holiday-Parks, Wieland Kathe, zum Ziel gesetzt. Mit Aufklärung über die Sicherheitsstandard der Achterbahn und die Reaktion des menschlichen Kreislaufs auf eine Fahrt mit einem Mega-Coaster versuchen die Referenten den Ängsten die Grundlage zu entziehen.

Entspannungsübungen sollen den Teilnehmern die Verkrampfung nehmen. Zum Schluß geht es dann zur Fahrt auf der Extrem-Achterbahn "Expedition GeForce". Für die meisten Kursteilnehmer ist das nach etwa acht Stunden Seminar ein packendes Erlebnis. "Ich hatte so eine Angst, als ich vorhin neben der Bahn stand", erzählt eine junge Frau , "aber jetzt nach der ersten Fahrt bin ich nur noch begeistert. Es war einfach super." Noch weitere zwei Runden fährt sie mit der 120 Stundenkilometer schnellen Bahn. Rast fast senkrecht in die Tiefe und lacht am Ende: "Das waren nicht meine letzten Fahrten."

Das "Anti-Angst-Achterbahn Seminar" im Holiday-Park Hassloch findet am 18. September statt. Es beginnt um 10 Uhr und geht bis etwa 16 Uhr. Das Seminar kostet 49 Euro alles inklusive.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »