Ärzte Zeitung, 01.12.2011

Buchtipp

Hilfe bei Angst und Depression

Hilfe bei Angst und Depression

Bei psychischen Erkrankungen kann ein frühzeitiges Eingreifen diese oft aufhalten oder sogar heilen. Anleitung zur Selbsthilfe ist hier gefragt.

Mit dem Buch "Erfolgreich gegen Depression und Angst" gibt Springer Medizin Betroffenen einen Leitfaden an die Hand, wie sie erfolgreich gegen ihre Krankheit angehen können - als Ergänzung zu oder auch ganz ohne Therapie.

Dieser Selbsthilfetitel ist in seiner differenzierten Beschreibung von Depression und Angst nicht nur sehr präzise, sondern zugleich ansteckend und belebend.

Betroffene erhalten leicht lesbare und sofort umsetzbare Hilfestellungen.

Auch für diejenigen, denen das Lesen vielleicht gerade schwerfällt, ist gesorgt: Als Allround-Service gibt es eine Kurzversion des Buches als Hörtext. Dieser kann unter www.hoeren.psychosynergetik.de kostenlos heruntergeladen werden.

Dietmar Hansch: Erfolgreich gegen Depression und Angst. Springer-Verlag, Heidelberg 2011. Mit Hörbuch zum Download. 183 Seiten, 19,95 Euro, ISBN-103-642-04120-5

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »