Ärzte Zeitung, 22.11.2004

Trotz Metallclips freie Sicht mit CT

ERLANGEN (gwa). Mit dem neuen Computertomographen Somatom Sensation 64 von Siemens Medical Solutions sind Aufnahmen in hoher Auflösung möglich. Zum Beispiel kann man nach einer Aneurysma-Operation im Gehirn, bei der ein Metallclip eingesetzt wurde, die Op-Region gut beurteilen.

Ein Metallclip (1) verschließt ein Aneurysma. Daneben sieht man ein Rezidiv (2), weiter hinten eine kleine Verkalkung (3). Foto: Siemens Medical Solutions

Bislang war das wegen der Artefakte, die Metallclips verursachen, kaum möglich. Jetzt kann etwa früh erkannt werden, ob sich ein Rezidiv bildet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »