Ärzte Zeitung, 08.03.2005

Studie zum Training des Gedächtnisses

FRANKFURT AM MAIN (eb). Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Frankfurt am Main sucht Probanden für eine Studie zum Gedächtnistraining.

Mit dieser groß angelegten Studie in Kooperation mit dem Brain Imaging Center wollen die Wissenschaftler überprüfen, ob und in welchem Ausmaß sich die Fähigkeit des Gehirns, von einem Gedächtnistraining zu profitieren, mit zunehmendem Alter verändert.

Weiterhin wird untersucht, ob Menschen mit leichteren Gedächtnisproblemen durch ein spezielles Training ihre Gedächtnisleistung verbessern können. Teilnehmen können an der Studie, die bis Oktober 2005 laufen soll, Frauen und Männer ab 50 Jahre mit oder ohne leichte Gedächtnisstörungen. Ansonsten sollen sie gesund sein.

Interessenten können sich anmelden unter Telefon: 069 /  6 30 18 37 80. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 069-6301-7634 (Dr. David Prvulovic), E-Mail: Prvulovic@em.uni-frankfurt.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »