Ärzte Zeitung, 30.03.2005

BUCHTIP

Medikamente gegen Vergessen

Für Neurowissenschaftler, Psychobiologen und Neurochemiker ist der Band "Cognitive Enhancing Drugs" der Serie "Milestones in Drug Therapy" konzipiert. In elf Kapitel werden die wichtigsten Möglichkeiten vorgestellt, mit Medikamenten die kognitive Leistungsfähigkeit bei Kranken und Gesunden zu erhalten oder zu verbessern.

Die Autoren nennen unter anderem Cholinesterase, muskarine cholinerge Rezeptoren, katecholaminerge und serotonerge Rezeptoren als Ziel der pharmakologischen Forschung zur Entwicklung von Medikamenten. Darunter sind auch Naturprodukte wie Ginseng und Ginkgo biloba.

In einem Kapitel geben schließlich US-Forscher einen Überblick über die Möglichkeiten, mit Peptiden wie dem Nervenwachstumsfaktor NGF und mit Steroidhormonen wie Östrogen und Glukokortikoiden Lernen und Gedächtnis zu verbessern. Das Buch bietet einen guten Einblick in den aktuellen Stand dieser spannenden Forschung. (ple)

Jerry J. Buccafusco (Hrsg.): Cognitive Enhancing Drugs. Aus der Serie "Milestones in Drug Therapy". Birkhäuser Verlag Basel, Berlin, 2004, 203 Seiten, ISBN: 3-7643-6982-5, etwa 137 Euro.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »

Spahn kritisiert Stimmungsmache der Ärzte

Die Ärzte sind verärgert über Spahns Versorgungsgesetz. Der Bundesgesundheitsminister zeigt sich irritiert und betont im Interview mit der "Ärzte Zeitung": Die KBV hat am Gesetz intensiv mitgearbeitet. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »